Skip to content

RelativKritisch Selektion

22. Feb 11

Karl-Theodor zu Guttenberg – „Copygate“ und die „Gute Wissenschaftliche Praxis“

von Redaktion

Die Ereignisse um Karl-Theodor zu Guttenberg, noch deutscher Bundesminister für Verteidigung, nehmen ihren unvermeidlichen Lauf. Im medialen Rausch des „Guttenberg Bashing“ gerät allerdings der eigentliche Skandal um die Doktorarbeit des fränkischen Blaublütigen, dessen barock inszenierter Aufstieg in die Spitzenpolitik an wilhelminische und „Weimarer Verhältnisse“ erinnert, in ungute Vergessenheit.

Wenn die Kommission um Peter Häberle die „mehr als schmeichelhaft“ (Fischer-Lescano) bewertete Doktorarbeit und deren Verteidigung durch Guttenberg, einfach und blind mit Prädikatsnote durchgewinkt hat, stellt das die tatsächliche vorhandene Qualitätssicherung und akademische Befähigung in der juristischen Fakultät in Bayreuth rigoros in Frage. Bayreuth steht damit nicht allein. Aber das ist kein Trost.

Top Aktuell

22. Feb 14

Majdan Nesaleschnosti – Februar 2014

von Redaktion
Flagge_Ukraine

twitter hashtag
#euromadian

mehr…

11. Jan 14

Ariel Scharon – 11.01.2014

von Redaktion
Ariel Scharon

Ein grosser Soldat, Politiker und Mensch hat seine letzte Ruhe gefunden. mehr…

31. Dez 13

Wir wünschen ein erfolgreiches Jahr 2014

von Redaktion
RelativKritisch

Erneut neigt sich ein Jahr seinem Ende entgegen. Das fulminante Feuerwerk des Jahres hat das europäische ATV-4 Albert Einstein bereits am 2. November geliefert, als es bei seinem Wiedereintrittsmanöver eine Trajektorie absolvierte, die es der Besatzung der Internationalen Raumstation ermöglichte, sein Verglühen von oben zu beobachten.

ATV4_reentry mehr…

31. Dez 13

Halton C. Arp – Tod eines Astronomen, der rot sah

von Redaktion
Halton Arp, 2010

Am 28. Dezember 2013 ist Halton C. Arp im hohen Alter von 86 Jahren in seiner fremden Wahlheimat München in Deutschland verstorben. Mit Arp ist nicht nur einer der letzten grossen „alten“ und „analogen“ Astronomen von dieser Welt gegangen, sondern auch ein ebenso wortgewaltiger wie faszinierender „wissenschaftlicher Aussenseiter“ verstummt. mehr…

15. Dez 13

The Inconsistencies of the Lorentz Transformations first formulated by Woldemar Voigt in 1887

von Hartwig Thim
Logo der Österreichischen Physikalischen Gesellschaft

A guest article by Hartwig Thim – The Lorentz Transformation equations are suffering from at least three major inconsistencies. These are: 1) a logic error [1] appears in Einstein’s light speed postulate, 2) the LTs are intransitive [3] and 3) they yield the experimentally refuted [4] transverse Doppler Shift. Woldemar Voigt [5] formulated a form of the Lorentz transformations aimed for a specific problem, but did not carry with it the ideas of a general coordinate transformation, as is the case in relativity theory.

Lecture by Hartwig Thim held at the Joint Annual Meeting of the Austrian Physical Society and the Swiss Physical Society, September 3rd – 6th, 2013, Johannes Kepler University Linz mehr…