Skip to content

Blog-Teleskop #68

von Redaktion am 6. Februar 2011

Mit der Nummer #68 kommt das Blog-Teleskop auf RelativKritisch zurück. Wie von Carolin Liefke in der Ausgabe #67 bereits ausgeführt wurde, vagabundiert dieses Tool zur Vernetzung der Websites in den Bereichen Astronomie und Physik als free floater. Florian Freistetter, der das Blog-Teleskop 2008 ins Leben gerufen hat, hat sich aus der Betreuung dieses Projekts zurückgezogen. Ob und in welcher Form diese langjährige Institution überleben wird, hängt somit ausschliesslich vom Engagement seiner Freundinnen und Freunde ab. RelativKritisch schaut jetzt erstmal nach, was sich sich in den letzten beiden Wochen in der Bloggerwelt getan hat.

Carolin hat seit dem „Reload“ des Blog-Teleskops keinen neuen Text mehr geschrieben. So gibt es auch leider keinen Link auf ihren Blog Astronomers do it at night.
Dafür hat sich der von Carolin ausgegrabene neue Astroblog Astroholls Blog weiter entwickelt. Neben RelativKritisch und Alexander Stirn ist Manfred Holl einer der wenigen Blogger, die 25 Jahre nach der Challenger-Katastrophe an dieses Ereignis erinnern. Oliver Debus hat bei den TaunusBloggern an den Jahrestag der Columbia Katastrophe erinnert. Mit Kevin Gräff betritt ein weiterer Astro-Blogger in den SciLogs die Szene. Auf seinem neuen Blog „Pictures of the day“ präsentiert der Gymnasiast und Amateurastrononom seine eigenen Arbeiten in der Himmelsbeobachtung. Leonard Burtscher gratulieren wir schon mal zum bevorstehenden Abschluss seiner Doktorarbeit, während Eugen Reichl auf seinen „ASTRA’s Spacelogs“ die Raumfahrtstrategie der Deutschen Bundesregierung aufräumt.

Wie Kevin Gräf ist auch Jens Hattenbach ein Amateurastronom, den auch extremste Bedingungen nicht von einem rendez-vous mit den Himmelsobjekten abhalten. Eine wesentliche Verbesserung der Beobachtungsbedingungen für Amateurastronomen ist Ziel der Initiativen gegen die Lichtverschmutzung. Hattenbach präsentiert die erste zertifizierte „Dark-Sky-Insel“, sieht aber das Abdrängen dieser Locations ins „Nirgendwo“ kontrovers. Sein Fazit: die Verdunkelung muss vor der Haustür beginnen. Auch Andreas Schnabel weiss, nur die Harten kommen in den Garten! Auch wenn es ihn fröstelte, brach er zur Spechteltour auf und präsentiert den Erlebnisbericht und seine Ergebnisse auf seinem Astrofan80’s Blog.
Ein weiterer bemerkenswerter Artikel auf „Himmelslichter“ befasst sich mit UDFj-39546284, dem neuesten Rekordhalter der entferntesten, jemals beobachteten Galaxie. Jens Hattenbach liefert die Hintergründe und analysiert die Unsicherheiten, die in der Berichterstattung untergegangen sind.

Michael Khan, der Praktiker in Raummissionen bei SciLogs, analysiert auf seinem Blog „Go For Launch“ im Rückblick die ambitionierten NASA-Missionen NanoSail-D2 und NEOWISE. Gewohnt fundiert berichtet er über die unerwarteten Ereignisse, die dem amerikanischen Experimental-Sonnensegel doch noch zum Erfolg verhalfen, und wie das Infrarotteleskop WISE in seiner verlängerten Mission zum Überleben der Menschheit beigetragen haben könnte. Es identifizierte eine Reihe bisher unbekannter Asteroiden und Komenten, die in absehbarer Zeit eine Gefahr für unseren Planeten darstellen könnten.

Der Ausnahme-Blogger Florian Freistetter hat es auch in den letzten beiden Wochen auf „Astrodicticum Simplex“ richtig krachen lassen. Sein nachdenkenswerter Artikel zur Wissenschaft per Akklamation, oder Was ist eine Galaxie? leitete die Themen auf seinem vielgelesenen Blog ein. Mit seinen Beiträgen über die Doppeleruption auf der Sonne, die hypothetische Frage „Was wäre, wenn Jupiter die Erde umkreisen würde?“ oder in der Präsentation der Sonnenforschung „Von Stonehenge bis STEREO“ sättigt Florian in bewährter Weise den Bildungshunger nach Astronomie aus. Ein Schwerpunkt der letzten beiden Wochen waren auf „Astrodicticum Simplex“ auch die Exoplaneten, einem Forschungsgebiet des bloggenden Astronomen. Warum viele der sternnahen schweren „Hot Jupiter“ viel heisser und grösser sind als erwartet, liegt wahrscheinlich an einer „Elektroheizung“ im Planet. Die Veröffentlichung weiterer Exoplanetenkandidaten durch die Kepler-Mission der NASA versetzt auch Florian Freistetter in Enthusiasmus. Alle Astronomen stehen schliesslich seit Jahren in den Startlöchern, endlich auf der Basis einer quantitativ ausreichend besetzten Stichprobe aussagekräftige Forschung über die Planetenpopulation unserer Milchstrasse anstellen zu können.
Der Lesetipp aus den letzten beiden Wochen ist aber der ScienceBlogger Martin Bäker auf seinem Blog „Hier wohnen Drachen“. In einer fünfteiligen Serie beschäftigt sich der Physiker damit, „Wie man die Raumzeit krümmt“. Eine Einführung in die Physik der Allgemeinen Relativitätstheorie nicht nur für Einstein-Kenner, sondern auch für jene, die mit gekrümmter Raumzeit noch zu viel vom Euklid mit sich herumschleppen. Eine einmalige Chance, beschränktes Schulwissen hinter sich zu lassen.

Was gab es noch? Der „Quantenmechaniker“ Joachim Schulz bloggt über die Relativität der Autobatterie. Eine Ergänzung zu Jörg Rings Beitrag auf Diax’s Rake vom Januar. Etwas unbeachtet erscheint uns der Blog des DLR. Vielleicht ist er für viele einfach zu institutionell? Jedenfalls erfährt man dort so interessante Dinge, dass auch das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. durch die umstrittenen Aktivitäten von WikiLeaks in Mitleidenschaft gezogen wurde. Und vieles Wissenswerte mehr.

Was die Astro-Blogger auch an skeptischen Beiträgen geleistet haben, berichtet RelativKritisch demnächst wieder in einer neuen Ausgabe des Skeptiker-Radar.

Damit übergeben wir das Staffelholz für das Blog Teleskop #69 an Oliver Debus bei den TausnusBloggern, wo ihr die nächste Ausgabe am 20. Februar lesen könnt. Und wer das Blog-Teleskop demnächst ausrichten will, soll sich einfach in den Kommentaren bei Florian Freistetter eintragen.

RelativKritisch E-Edition

 Als ePub herunterladen 95

Die Artikel von RelativKritisch gibt es auch als E-Book im ePub-Format zum kostenlosen Download!

Ähnliche Beiträge

8 Kommentare | Kommentar schreiben
 
  1. #1 | Stefan Gotthold | 7. Februar 2011, 07:22

    Hi,
    hatte gestern schon auf das Blog-Teleskop gewartet. Schön das es weiter geht. Danke für den tollen Bericht.

    Gruss
    gottie

    Diesen Kommentar: Zitieren
  2. […] Doch die Astro-Gemeinde wollte sich damit nicht abfinden. Nun folgt also das zweite Blog-Teleskop nach Beendigung. Dieses mal treffen wir das Blog-Teleskop auf dem Blog RelativKritisch. […]

    Pingback
    Diesen Kommentar: Zitieren
  3. […] This post was mentioned on Twitter by DLR_de and Henning Krause, RelativKritisch. RelativKritisch said: Blog-Teleskop #68 http://www.relativ-kritisch.net/blog/?p=3843 […]

    Pingback
    Diesen Kommentar: Zitieren
  4. #4 | Redaktion | 7. Februar 2011, 23:39

    @ Stefan

    danke für das feedback. Und Deine Ankündigung

    Die meisten Astronomie-Blogs kennen sicher das Blog-Teleskop. Ins Leben gerufen von Florian Freistetter auf seinem Blog Astrodicticum Simplex. Mein letzter Beitrag zum Blog-Teleskop ist schon einen Weile her, aber ich werde sicher auf den wiederbelebten Zug aufspringen.

    Dich am Überleben des Blog-Teleskops beteiligen zu wollen. Zu Deiner Idee der „Blogparade“ gibt es ja Erfahrungen z. B. auf den SciLogs.de, dort als „Bloggewitter“ bezeichnet. Wir sind auf jeden Fall gerne bei Deiner ersten Ausschreibung dabei. Wie wäre es noch mit einem ansprechenden Banner?

    Diesen Kommentar: Zitieren
  5. #5 | Die Zukunft des Blog-Teleskop | RelativKritisch | 22. März 2011, 00:07

    […] Blog-Teleskop #67 bei Astronomers do it at night von Carolin Liefke * Blog-Teleskop #68 bei RelativKritisch von Karl Hilpolt * Blog-Teleskop #69 bei Taunus-Blogger von Oliver Debus * Blog-Teleskop #70 im […]

    Pingback
    Diesen Kommentar: Zitieren
  6. #6 | Blog-Teleskop #79 | RelativKritisch | 11. Juli 2011, 00:53

    […] dieser sportiven Einleitung richtet RelativKritisch nach den Ausgaben #59 und #68 das von Florian Freistetter begründete Blog-Teleskop zum dritten Male aus. Es macht eben einfach […]

    Pingback
    Diesen Kommentar: Zitieren
  7. #7 | Das Sterben des Blog-Teleskop » Clear Sky-Blog | 26. Dezember 2011, 22:08

    […] richtete das Blog-Teleskop in der Folge #68 aus und kurz darauf rief der Blog alle Blogger dazu auf sich zu beteiligen. Mit dem Beitrag […]

    Pingback
    Diesen Kommentar: Zitieren
  8. […] Freistetter ins Leben gerufenen Blog-Teleskop bei einem anderen Astronomie-Blog: Diesmal bei RelativKritisch als Nummer 68. Wie gewohnt gibt es auch diesmal wieder Einblicke in die astronomische Blogsphäre […]

    Pingback
    Diesen Kommentar: Zitieren

Trackbacks & Pingbacks

  1. Blog-Teleskop #68 bei RelativKritisch - Clear Sky-Blog Clear Sky-Blog
  2. Tweets that mention Blog-Teleskop #68 | RelativKritisch -- Topsy.com
  3. Die Zukunft des Blog-Teleskop | RelativKritisch
  4. Blog-Teleskop #79 | RelativKritisch
  5. Das Sterben des Blog-Teleskop » Clear Sky-Blog
  6. Das Blog-Teleskop #68 bei RelativKritisch | Astrofan80's Blog

Schreibe einen Kommentar

Beachte: XHTML ist erlaubt. Deine Email-Adresse wird nicht angezeigt!
Erlaubte XHTML-Tags sind: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <br> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <img src="" width="" height=""> <li align=""> <ol start="" type=""> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <ul type="">

Abonniere Kommentare mittels RSS